+33 (0)2 51 33 58 65
Startseite > Les Sables d’Olonne

Les Sables d’Olonne

270° Öffnung zum Meer bedeutet ,dass Les Sables d’Olonne wohl zu den bildschönsten Französischen Bade Städten am Atlantik zählt ; eine enorme Bucht ,begleitet von einem traumhaften Sandbadestrand, ein Segelhafen mit seinem Mythe des « Vendée Globe » la Chaume das Fischerviertel, ein Stück  historisches Erbe  ohne seine typischen  kleinen Gassen zu vergessen …unumgänglich «  Ïle de Penotte » ein altes Viertel von Les Sables d’Olonne.

Also profitieren Sie auf dem Campingplatz der Ventouse zu sein ,um diese anziehende Stadt zu besichtigen…Sie sind nur 20 Minuten entfernt.

Ideen 

In Les Sables d’Olonne gibt es  viel zu tun, aber ich empfehle Ihnen mit der Großen Küstenpromenade „Le Remblais“, am Strand anzufangen, ohne den Hafen zu vergessen und das alte FischerViertel von la Chaume.

Zu schauen:

  • Die Stränden, das Naturelle Schwimmbecken mit Salzwasser (Viertel von la Chaume), das 29 Grad gewärmte Schwimmbad von der Thalassotherapie.
  • 2 Casinos: « Les Atlantes » und « Le Casino des Pins », Bars, ein Bowling und Diskotheken.
  • Die Märkte : besonders die Markhalle im Zentrum
  • Der Fischereihafen und der Olonne Hafen der alle 4 Jahre die berühmte Segelregatta rund um die Welt«  VENDEE GLOBE » empfängt.
  • Die nautischen Aktivitäten: Wasser Bob, Spaziergänge im Kanu oder im Paddelboot, Surfen, Fischen im Meer, Tauchen, Segeln…
  • Die historischen Monumente: Der Turm von Arundel, das Priorat St Nicolas, die Abtei  des Heiligen Kreuzes, die Kirche  Notre Dame, der Hafens und der fabelhaften Villen in der Strandpromenade Ende des XIX. Jahrhunderts.
  • Die Museen, der Zoo, und viele andere Ausflüge

Das Viertel von l’île Penotte

Situiert zwischen dem Großen Strand und dem Fischereihafen ist das Viertel von „Ile de Penotte“ eins der anziehendsten Viertel von Les Sables d’Olonne geworden.
Reich an kleinen Gässchen urigen Details Fassaden mit Ornamenten aus Muscheln, wie eine immense Mosaikfreske.
1997 entschließt sich Danièle Aubin-Arnaud ihr Viertel wieder lebendig zu machen und beginnt die Hausfacaden mit Muscheln zu dekorieren… Heute nennt man Danièle die Muscheldame… ihr hat das Viertel seine neue Popularität zu verdanken.
Ïle de Penotte ist nun Fußgänger Bereich, wo es amüsant ist zu bummeln.

.

 

Mehr Informationen :